Erneut hat Bayer in Bergkamen zum Tag der Chemie eingeladen. Auch das Marien-Gymnasium war eine von 34 teilnehmenden Schulen.

Jede der teilnehmenden Schulen konnte zwei Teams anmelden. Diese zwei Teams konnten aus der Klasse 6, 9 oder der Qualifikationsphase 2 sein. Das Marien-Gymnasium hat Schülerinnen und Schüler aus den naturwissenschaftlichen Profilklassen, also den Klassen 6b und 6c, und dem Chemieleistungskurs aus der Qualifikationsphase 2 ins Rennen geschickt.

So trafen sich zehn Schülerinnen und Schüler, Chemielehrerin Okka Hagemann, die Chemiereferendarin Lisa Krüger, die Chemielehrer Dr. Marcus Lauhof und Marco Hagedorn, zusammen mit seinem Nachwuchs Jonas Hagedorn am Samstagmorgen um 8.00 Uhr vor dem Marien-Gymnasium und fuhren gemeinsam zum Bayer Werk nach Bergkamen.

(Auf dem Foto zeigen die Schülerinnen und Schüler stolz die symbolischen Checks. Von links nach rechts zu sehen sind:Sophia Stoppelkamp, Fabian Kost, Patricia Groß, Ilja Tönnies, Julia Hanke, Sidar Gültekin, Benedikt Feldmann, Darja Russmann, Matthias Hering und Leonard Horenkamp.)

Nachdem die Schülerinnen und Schüler mit Laborkittel und Schutzbrille ausgestattet waren, ging es zügig los.

Die Schülerinnen und Schüler der Klasse 6 mussten zunächst ein Verlängerungskabel zusammenschrauben und Berechnungen zum Kabel anstellen. Sogar mit pi, meinte Leonard nach dem Wettbewerb. Aber alle Aufgaben konnten richtig gelöst werden. Als nächstes mussten Rätsel rund um eine Druckluftmaschine und ihre Bedienung gelöst werden. In der dritten Aufgabe wurden Lebensmittel auf Glucose und Citronensäure untersucht und zum Schluss ging es darum, einen Farbstoff herzustellen und mit diesem zu färben. Alle MG-Schülerinnen und Schüler der Klasse 6 hatten nachher übrigens rote Farbe an den Fingern, die aber, wie die Betreuer meinten, nach einem Tag verschwinden wird.

Der Chemieleistungskurs von Herrn Dr. Lauhof musste einen Stromkreis mit 2 Schaltern, Glühlampe und Schaltkasten? schließen, Kationen- und Anionennachweise tätigen und aufmerksam zwei anspruchsvollen Vorträgen zu aktuellen Forschungsgebieten auf dem Gebiet der Krebstherapien lauschen, zu denen dann hinterher Fragen gestellt wurden.

Um 13.30 Uhr steuerte die Veranstaltung mit der Preisverleihung ihrem Höhepunkt entgegen. Die jeweils fünf bestens Teams aus jeder Altersklasse haben einen Geldpreis erhalten.

Das Marien-Gymnasium hat zwei großartige dritte Plätze belegt, die jeweils ein Preisgeld von 1500 Euro erhielten. Somit kann sich das Marien-Gymnasium über insgesamt 3000 Euro freuen. Dass beide Teams so erfolgreich abgeschnitten haben, gab es schon seit einigen Jahren nicht mehr. Aber vielleicht lag es auch an dem zweieinhalbjährigen Glücksbringer Jonas Hagedorn, schmunzelte die Chemielehrerrunde, der am Ende des Tages stolz ein buntes Periodensystem mit nach Hause nahm.

Viel wichtiger aber als die tollen Platzierungen und das Geld, war ein erlebnisreicher Tag, an dem die Schülerinnen und Schüler ihren Teamgeist und ihre Talente unter Beweis stellen konnten und einfach eine gute Zeit hatten.

Wir freuen uns schon wieder auf das nächste Jahr!

Zusätzliche Informationen

  • 14.12.2017

    Römischer Theaterabend (18:00, Aula)

  • 18.01.2018

    Elterninfoabend: Profile 5.Klasse (19:00, Aula)

  • 23.01 & 25.01.2018

    Schulkonzert (19:00, Aula)

  • 8.02.2018

    Elterninfoabend zur gymn. Oberstufe (19:00, Aula)